Wir sind zurück!

Am vergangenen Wochenende fanden die St. Galler Kantonalmeisterschaften in Diepoldsau statt. Der Wettkampf, welcher sehr früh in der Saison stattfindet, war nach zweieinhalb Jahren pandemiebedingter Wettkampfpause eine gute Gelegenheit für eine erste Standortbestimmung.

Am Samstagmorgen begann der Wettkampf mit den Vorführungen in der Gymnastik Einzel und Paare. Leider musste sich das Paar Elin & Nina Eisenhut kurzfristig aufgrund einer starken Grippe vom Wettkampf abmelden. Die amtierende Schweizer Meisterin Ana Brändli überzeugte zum Saisonbeginn die Wertungsrichter:innen und erhielt für ihre Kür ohne Handgeräte die sensationelle Note 9.98 und klassierte sich damit auf dem 1. Rang. Aurora Tobler startete zum ersten Mal in der Gymnastik Einzel und durfte sich über die gute Note 9.30 und den 2. Schlussrang in der Kategorie Einzel Aktive freuen – herzliche Gratulation an die beiden Turnerinnen unter der Leitung von Lena Gremlich und Vanessa Ackermann zu ihrem sehr gelungenen Start in die neue Saison.

Das Aktiv 1 freute sich – trotz kurzer Vorbereitungszeit – auf ihren ersten Wettkampf nach beinahe drei Jahren Pause seit dem ETF 2019. Zur kurzen Vorbereitungszeit kamen auch noch einige Krankheitsfälle im Team. Trotz dieser schwierigen Umstände überzeugte das Aktiv 1 mit der bestehenden Kür ohne Handgeräte und erhielt dafür die Note 9.90 und klassierte sich auf dem 1. Rang. Die neue Kür mit unkonventionellem Handgerät, welche die Turnerinnen zum ersten Mal dem Wertungsgericht präsentierten, kam sehr gut an und wurde mit der Note 9.84 belohnt. Das Aktiv 1 musste sich mit Handgerät nur knapp der internationalen Konkurrenz des TS Röthis (9.88) geschlagen geben. Herzliche Gratulation an die Turnerinnen sowie deren Leiterinnen Noëmi Amrhein und Claudia Bitzer zu ihrem gelungenem Saisonstart.

Die Gymnastik-Gruppe bedankt sich bei der RG Diepoldsau-Schmitter für die gute Organisation und gratuliert der Gymnastik Vilters zum verdienten Kantonalmeistertitel!

Alle Beteiligten freuten sich, endlich wieder auf der Bühne vor dem Wertungsgericht stehen zu dürfen. Wir sind zurück und freuen uns auf die kommenden Wettkämpfe!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte rechnen Sie 5 plus 4.