Vivian Tiefenthaler ist Sportlerin des Jahres 2019!

Eigentlich sollte die alljährliche Kreuzlinger Sportlernacht wie gewohnt im März stattfinden, doch wie viele Events im Sportjahr 2020 musste auch diese aufgrund der COVID-19 Pandemie vertagt werden. Umso grösser war die Freude bei den am 02. September 2020 im Dreispitz anwesenden Sportlern, Gästen und dem OK-Team, wenn auch in einem anderen Rahmen als gewohnt, das Team des Jahres 2019 wie auch den Sportler des Jahres 2019 küren zu dürfen.

 

Vor allem bei den Mitgliedern der Gymnastik-Gruppe Kreuzlingen war die Freude gross, als Vivian Tiefenthaler, mit ihrem Schweizer Meistertitel und ETF Sieg im zweiteiligen Wettkampf in ihrer ersten Saison bei den Aktiven, als Sportlerin des Jahres 2019 verkündet wurde. Ana Brändli - langjährige zu Zweit Partnerin, beste Freundin und direkte Konkurrentin – hielt eine liebevolle, rührende Laudatio zu Ehren von Vivian, welche im Anschluss auf der Bühne von SRF-Moderator Lukas Studer noch zu ihren Turnerfahrungen und Zukunftszielen befragt wurde. Wir gratulieren ihr von ganzem Herzen, sind stolz auf sie und wünschen ihr für die kommende Saison viel Erfolg!


Auch die Turnerinnen des Aktiv 1, unter der Leitung von Noëmi Amrhein und Pia Meier, durften nach acht Monaten endlich wieder einmal Bühnenluft schnuppern. An ihrem Showauftritt nach der Pause versprühten die Turnerinnen die seit Januar angestaute Energie und ihren Glitzer auf der Bühne und begeisterten mit ihrer verkürzten Performance der Gymotionnummer das Publikum.

 

Wir gratulieren den Wasserballern des SC Kreuzlingen zum Titel «Team des Jahres 2019» sowie den restlichen nominierten Teams und EinzelsporterInnen für Ihre herausragenden Leistungen im Jahr 2019.  Wir wünschen Ihnen sowie allen anderen Vereinen eine hoffentlich baldige Rückkehr zum normalen Trainings- und Spielbetrieb, damit alle wieder ihre Freude am Sport ausleben können und es wieder viele lobenswerte Ereignisse für die kommende Sportlernacht 2021 geben wird.

Vivian Tiefenthaler mit ihrem Sponsor Pascal Furrer, Fufa GmbH

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 3 und 5.