6xGold, 1xSilber und 1xBronze am Chläggi Cup!

Zur Rangliste

Zu den Bildern

Der diesjährige Chläggi-Cup war für die Kreuzlingerinnen aus vielen Gründen unvergesslich - von strahlender Sonne bis Hagel haben wir alles erlebt!

Am Morgen fanden die Wettkämpfe der Einzel- und zu Zweit Turnerinnen statt. Bei den Aktiven ohne Handgerät siegte Noëmi überlegen mit den Noten 9.95 und 9.96. In der selben Kategorie schafften es Andrea Müller auf den 4. und Lia Fenyödi auf den 5. Rang. Beide Turnerinnen durften sich in der zweiten Runde über hohe Noten freuen: Andrea 9.75, Lia 9.77 - Bravo! Lia startete zusätzlich in der Kategorie mit Handgerät und belegte den ausgezeichneten dritten Rang.

Auch im Gym zu Zweit Aktive gingen die Siege sowohl mit als auch ohne Handgerät nach Kreuzlingen - Claudia und Noëmi belegten der ersten Rang jeweils mit grossem Vorsprung. Sie holten in der zweiten Runde ohne Handgerät mit ihrer neuen Kür die hohe Note 9.83.

In der Gym zu Zweit Jugend war Kreuzlingen durch Annika Wepfer/Olivia Fleischmann vertreten. Die beiden mussten ihre neue Ballkür unter enorm erschwerten Bedingungen vorführen und schlugen sich meisterhaft - trotz allem reichte es nämlich zum Sieg! Die originelle und anspruchsvolle Kür konnte die Wertungsrichter also auch im Regen überzeugen. Die beiden waren auch ohne Handgerät am Start und verpassten in dieser Kategorie das Podest mit dem 4. Rang nur ganz knapp.

In der Kategorie Jugend Einzel ohne Handgerät war Ana Brändli sehr erfolgreich - bei ihrem allerersten Wettkampf belegte sie den ausgezeichneten 2. Rang! Vivian Tiefenthaler belegte in der selben Kategorie den 7. Rang. In der Kategorie mit Handgerät zeigt Vivian zum ersten Mal ihre neue Reif-Kür - sie trotzte den erschwerten Bedingungen und holte sich mit der Note 9.34 den 6. Rang.

Am Nachmittag war das Gym 1 an der Reihe. Die Gruppe trat zum ersten Mal unter dem neuen Leitungsteam Noëmi Amrhein/Yvonne Koch auf und holte sich den Doppelsieg mit Abstand. Die neue Keulenkür kam gut an - das Programm wurde mit 5 von 5 Punkten belohnt. Trotz einigen kleinen Patzern bei der Kür mHg waren die Turnerinnen mit den Noten 9.59 (oHg) und 9.62 (mHg) sehr zufrieden.

Wir freuen uns über den tollen Saisonstart und gratulieren allen Turnerinnen herzlich zu den tollen Leistungen!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Was ist die Summe aus 2 und 2?