Gänsehaut-Momente am Rothrister Cup!

Nur zwei Wochen vor der SMV war die Gymnastik-Gruppe zahlreich am Rothrister Cup vertreten. Wir freuen uns sehr über die tollen Platzierungen: 3xGOLD, 3xSILBER und 1xBRONZE für die Gymnastik-Gruppe! Vor allem die neuen Einzel- und zu Zweit Turnerinnen konnten am Morgen auf ganzer Linie überzeugen.

Direkt zu den Bildern vom Wettkampf

Lorena Ippolito und Sofia de Vita konnten an ihrem allerersten Wettkampf einen grossen Erfolg feiern - sie durften sich in der Kategorie Gymnastik zu Zweit Jugend ohne Handgerät dank der tollen Note 9.40 als Siegerinnen feiern lassen! In der Kategorie Gymnastik zu Zweit Aktive ohne Handgerät sorgte das Geschwisterpaar Julia und Andrea Müller für eine kleine Sensation - an ihrem erst zweiten Wettkampf holten auch sie sich den Sieg mit einer Wahnsinns-Note von 9.89, dies vor dem routinierten Paar Giordano/Hobi aus der Gymnastik-Vilters (Bronzemedaille an der SM zu Zweit 2013).

In der Gymnastik Einzel konnte Nadine Kügerl bei den Aktiven mit der Traumnote 9.96 einen überlegenen Sieg feiern. Auch Samantha Krakau (Gymnastik Einzel Jugend) erturnte sich eine sehr hohe Note - mit 9.81 belegte sie den tollen zweiten Rang.

Am Nachmittag fanden die Vereinswettkämpfe statt. Die Jugend-Wettkampfgruppe Gym 3 zeigte eine tolle Vorführung mit sehr vielen Turnerinnen und erkämpfte sich mit der Finalnote 9.67 (neue Bestleistung!) den zweiten Rang vor Vilters 4 und knapp hinter Vilters 3.
Die Gruppe 2 zeigte ihre neue Reif-Kür, welche von Judith Ricklin einstudiert war. Trotz einigen Handgerätverlusten kam die Kür absolut zur Geltung und die Turnerinnen wurden mit der tollen Note 9.20 belohnt. Sie verpassten den Final damit nur knapp.
Die Gruppe Gymnastik 1 erturnte sich ohne Handgerät den 2. Rang hinter der Damenriege Bözen, sie durften sich in dieser Kategorie über die sehr hohe Note 9.84 freuen. Auch mit Handgerät wurde ein tolles Resultat erzielt: Dank der Note 9.36 lag auch dort mit dem 3. Rang hinter Vilters und Bözen ein Podestplatz drin.

Die Gruppe Getu 1 zeigte eine wunderbar synchrone Kür und erhielt dafür die Note 8.70. Da im Geräteturnen die Kategorien nicht aufgeteilt wurden, ist eine klare Rangierung noch nicht bekannt.

Noemi Amrhein schloss am Rothrister Cup die Abschlussprüfung zur Wertungsrichterin Gymnastik STV mit 58 von 60 Punkten erfolgreich ab und wird ab der nächsten Saison zusätzlich als Wertungsrichterin an den Wettkämpfen tätig sein.

Wir gratulieren allen Turnerinnen zu den tollen Leistungen!

Zurück

Kommentare

Einen Kommentar schreiben

Bitte addieren Sie 7 und 9.